Rückreise durch Frankreich und Italien #20

Schluchten in Frankreich

Über die Tarn-Schlucht, Chassezac-Schlucht und Ardeche-Schlucht sind wir in den letzten Tagen durch Frankreich gefahren. Eine schöner als die andere. Doch uns war es überall zu heiß und wir waren froh, dass wir wenigstens baden konnten.

Les cascades du Sautadet – Frankreich
Pont d'Arc Ardèche – Frankreich

Nationalpark Écrins

Uns zieht es wieder in die Berge, da sind die Temperaturen etwas angenehmer. 800 Höhenmeter und drei Kilometer später stehen wir am See »Lac de la Sagne«. Es ging steil im Zickzack hinauf. Wir sind schon früh morgens losgelaufen, da es ein Südhang ist und die Sonne zur Mittagszeit kein Erbarmen kennt. Wir machen nur die Hälfte der Überschreitung und machen eine lange Pause am See, bevor wir wieder runter zum Auto laufen.

Nationalpark Écrins – Frankreich

Fliegen in Cornizzolo

Als wir abends in Italien am Comer-See ankommen, sehen wir einige Gleitschirme in der Luft. Schnell checken wir das Flugwetter für den nächsten Tag und bleiben spontan hier um einen Flugtag einzulegen.

Oben tummeln sich einige Piloten am Startplatz und im Hausbart drehen schon die ersten Gleitschirme ihre Runden. Uns kribbelt es schon in den Finger, endlich in die Luft zu kommen. Stunden lang erkunden wir die Berge aus der Luft.

Lago di Como – Italien
Startplatz Cornizzolo – Italien
Fliegen über Lago di Pusiano – Italien

Heimreise

Über die Schweiz und Österreich fahren wir nach Hause. Sind froh über die tolle Zeit und dankbar für die Erlebnisse der letzten vier Monate. Doch wir merken, dass wir die nächste Reise wieder ohne eigenes Auto starten möchten. Schließlich sind wir »WENIG DABEI«.

Maloja Pass – Schweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.