Ausrüstung

Als wir zum ersten Mal Backpacking mit Gleitschirmfliegen kombiniert haben, mussten wir unsere Ausrüstung auf das Nötigste reduzieren, damit wir sie in einem Rucksacksystem tragen konnten.

Die Packliste profitiert von unserer jahrelangen Erfahrung. Lange haben wir überlegt, recherchiert und akribisch abgewogen. Mit Exeltabellen kalkuliert und systematisch Dinge von unserer Packliste gestrichen oder ausgetauscht. Es ist ein nicht endender Prozess und kann je Reiseziel abweichen.

Uns ist Nachhaltigkeit wichtig und wir möchten euch nicht zu unnötigem Konsum auffordern. Wir benutzen Dinge, die wir schon haben, reparieren und pflegen sie und tauschen sie erst aus, wenn es hoffnungslos ist. Dabei investieren wir gerne in Qualität, denn gerade bei langen Reise merkt man große Qualitätsunterschiede. Es ist auch immer möglich, gebrauchte Ausrüstung zu kaufen oder auszuleihen.

Kleidung

Während einer Reise brauchen wir nicht viele verschiedene Outfits. Viel wichtiger ist es, geeignete Funktionskleidung dabei zu haben.
 
Unser Tipp:
Alle Teile können miteinander kombiniert und/oder als Zwiebellook übereinander getragen werden. Auffällige bunte Farben sind oft hilfreich beim Hitchhiken.
  • 3 Packsäcke
  • kurze Sporthose
  • lange Trekkinghose
  • lange Leggins
  • 4 Tops
  • Pullover
  • Fleecejacke
  • Daunenjacke
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • 5 Unterhosen
  • Sport-BH
  • Bikini
  • Trekkingsocken
  • 3 Paar Socken
  • Stirnband
  • Sonnenbrille + Etui
  • Brille + Etui
  • Salomon Schuhe GTX
  • Packsack
  • kurze Sporthose
  • Trekkinghose + Gürtel
  • Skiunterwäsche
  • 3 Merino T-Shirts
  • Longsleeve
  • Fleecejacke
  • Daunenjacke
  • Regenjacke
  • Regenhose
  • 4 Unterhosen
  • Trekkingsocken
  • 3 Paar Socken
  • Sonnenbrille + Etui
  • Salomon Schuhe GTX

Camping

Gerade beim Hitchhiken ist es von Vorteil ein Zelt dabei zu haben. So können wir immer und überall unser Nachtquartier aufschlagen. Ein Reparatur-Set für die Isomatte ist auch immer mit dabei, so können wir sie im Notfall selbst flicken.

Unser Tipp:
Um Gewicht zu sparen, nutzen wir statt einem Reisekissen, unsere kleinen Kissenbezüge, die wir mit unseren Daunenjacken und anderer Kleidung füllen.

  • Schlafsack Deuter Astro Pro 600 – 1300g
  • Isomatte UL Womens Regular – 570g
  • Kissenbezug – 35g
  • Strinlampe Petzl Tikka – 90g
  • Reparatur-Set – 5g
  • Schlafsack Mammut Ajungilak Sphere – 980g
  • Isomatte UL Regular – 550g
  • Kissenbezug – 35g
  • Strinlampe Petzl Tikka – 90g
  • Vaude Zelt Invenio UL 2 Personen – 1830g

  • Zeltstangen – 765g
  • Zeltunterlage – 270g
  • 12 Heringe – 130g
  • Reparatur Stange – 10g
  • 4 Zeltschlaufen – 35g

Campingküche

Beim Campen kochen wir einfache und schnelle Mahlzeiten. Dazu benötigen wir nicht viel Geschirr und haben weniger zum Abspülen. Als Brotdose nehmen wir oft vorübergehend Joghurt-Verpackungen oder Ähnliches her. Sobald wir sie nicht mehr benötigen, können wir sie im Plastikmüll entsorgen. Sehr nützlich sind auch unsere BPA-freien Trinkflaschen zum Wiederbefüllen. Dank der großen Öffnung können wir sie überall mit Wasser auffüllen.

Unser Tipp: 
Erkundige dich, ob du die notwendige Gaskartusche in deinem Zielland kaufen kannst. Sonst wäre zu überlegen, auf einen Benzinkocher umzusteigen.

  • Gaskocher
  • Gaskartusche
  • Feuerzeug
  • 2 Schüsseln
  • 2 Löffel
  • Opinel Taschenmesser
  • 2 Salzdose
  • Trinkflasche Nalgene 1 Liter
  • Trinkflasche Nalgene 1,5 Liter

Gleitschirmausrüstung

Vor allem durch die kleinen NOVA-Schirme und das federleichte NOVA Montis+ konnten wir bei unserer Flugausrüstung beachtlich an Gewicht und Packmaß sparen. Dabei verzichten wir nicht auf Komfort und Sicherheit. Wir sind nun bereit für viele schöne Hike & Fly Touren.

Unser Tipp:
Man könnte noch mehr an Gewicht einsparen zum Beispiel Protektor, Helm, Vario, Stöcke und Rettung. Jedoch ist es uns wichtig, nicht auf Sicherheit zu verzichten. Hier muss du selbst herausfinden, womit du dich wohl fühlst.

  • NOVA ION 6 Light XXS – 3200g
  • NOVA Innenpacksack – 185g
  • NOVA Montis M Gurtzeug + Karabiner – 380g
  • NOVA Inverto Wenderucksack mit Protektor – 985g
  • Rettung + Frontcontainer – 1720g
  • Kletterhelm – 200g
  • Multifunktionstuch – 40g
  • Softshell Handschuhe – 85g
  • Skytraxx 2.0 Plus Vario – 200g
  • Wanderstöcke faltbar – 500g
  • Verfolger + Powerbank (Eigenbau) – 430g
  • Regenhülle – 80g

Technik & Sonstiges

Wir verzichten auf eine schwere Spiegelreflexkamera und haben uns für eine handliche Kompaktkamera entschieden. Sie passt in jede Jackentasche und macht trotzdem gute Fotos.
 Tablet und Smartphone sind die meiste Zeit im Flugmodus oder ausgeschaltet. Für den Notfall nutzen wir die Powerbank zum Aufladen. Sobald wir die Möglichkeit haben, laden wir alle Akkus wieder auf. Die Kabel sammeln wir in kleinen Beuteln, um einen Kabelsalat zu vermeiden.

Bei einem analogen Notizbuch ist nie der Akku leer und man braucht keinen Strom um es zu bedienen. Gerade für eine Low-Budget Reise ist es ein Muss, seine Kosten im Überblick zu haben. Auch ein kleines Spiel darf in unserem Gepäck nicht fehlen. Wir lieben Spiele und vertreiben uns damit gerne mal einen Regentag.

Unser Tipp:

Denk daran deinen Reisepass rechtzeitig zu beantragen und achte darauf, dass er noch über zwei Jahre gültig ist. Dies wird in manchen Ländern zur Genehmigung des Visums verlangt.

  • Tablet Huawei MediaPad M 5 8,4 Zoll
  • Exped Tablet Schutzhülle
  • Alcatel Idol Smartphone
  • 2 Kopfhörer + Adapter
  • Canon Powershot G5x
  • Kameratasche
  • Akkuladegerät
  • 4 Canon Akkus  + Ladegerät
  • 3 SD Karten
  • Ministativ
  • GoPro 7 Black
  • Gehäuse+ Stativ-Adapter
  • 3 GoPro Akkus + Ladegerät
  • 3 Micro SD Karten
  • Mehrfachstecker
  • 2 USB Kabel
  • Festplatte 1 TB
  • Deuter Light Drypack
  • Notizbuch
  • 2 Stifte
  • Edding
  • 5 Würfel
  • Personalausweise
  • Führerscheine
  • Luftfahrerscheine
  • PPI-Card der FAI
  • DHV Mitgliedsausweise
  • Kreditkarten
  • kleine Tasche + Bargeld
  • Kontaktdaten Dr-Walter Versicherung

Pflege & Reiseapotheke

Besonders praktisch finden wir All-In-One Seife, sie ist biologisch abbaubar und hat viele Anwendungsbereiche. So können wir uns und unsere Wäsche, mit bestem Gewissen, in Flüssen und Seen waschen. Von großen Flaschen füllen wir uns nur die Menge ab, die wir für den Zeitraum unserer Reise benötigen. Unsere Reiseapotheke ist sehr minimalistisch, da man oft vor Ort alles Nötige besorgen kann.

Unser Tipp:
Falls du nicht alleine unterwegs bist, überleg welche Pflegeprodukte ihr evtl. gemeinsam nutzen könnt.

  • Deuter WashBag Tour III – 70g
  • 2 Reisehandtücher 60 x 120cm – 280g
  • SeaToSummit Wäscheleine – 25g
  • Zahnpasta
  • 2 Bambuszahnbürsten (leicht + nachhaltig) + Kappe
  • 18-In-One Naturseife Dr. Bronners 120 ml
  • Pflegecreme
  • Deoroller
  • Reisebürste + Spiegel
  • 5 Haargummis
  • Nagelschere, Pinzette und Pfeile
  • 20 Wattestäbchen
  • Obs und Slipeinlagen (sonstige Monatshygiene)
  • Rasierer + Rasierklingen
  • Deuter WashBag Tour II – 50g
  • 10 Schmerztabletten
  • 5 Pflaster
  • 2 Blasenpflaster
  • Tape
  • Ohropax
  • Sonnenmilch 50er 100 ml
  • Mückenschutz-Spray (falls im Reiseland nötig)

Packwunder

Dank Globegliders sind wir auf ein Rucksacksystem aufmerksam geworden. Der EPIC wurde ursprünglich für Pack-Rafting-Expeditionen entwickelt. Jedoch eignet er sich ebenso für unsere Reise. Die Gleitschirm- und Campingausrüstung kann in Packsäcken verstaut und an dem Tragegestell befestigt werden. So ist es eine vielseitige, wasserdichte Möglichkeit zum Tragen und für jede Wetterbedingungen geeignet. Zum Organisieren im Rucksack nutzen wir zahlreiche Packtaschen, da es keine kleinen Fächer gibt.

Unser Tipp:
Geeignete Packtaschen findest du in jedem Haushalt oder kannst sie aus alten Stoffresten schnell selbst nähen.

In Skandinavien hatten wir insgesamt 40 Kilogramm Gepäck, abzüglich der Kleidung die wir am Körper getragen haben.

3 Gedanken zu „Ausrüstung

  1. Hey,

    Ich finde es cool, wie ihr die Info’s weiterreicht. Was mich nur irritiert, warum die Rettung von Jamila schwerer ist als von Florian. Vor allem ist diese sehr schwer, denn meine Rettung inkl. Container wiegt 1Kg. Und warum nehmt ihr 2 Gurtzeuge mit? Gibt doch gute alternativen wie das Neo Stay Up die Leicht und sicher sind.

    Beim Zelt könnte man auch noch 2 KG sparen – z.B. Rhinowolf. Bin ich mit meiner Freundin gut umher gekommen. Wir hatten die 4 Season Edition und waren bei Temperaturen bis 0 Grad unterwegs.

    Eure Kleidungswahl finde ich mega Top. So sparsam muss man erst mal unterwegs sein können!

    Bei Katzenwäsche könnte man auch noch sparen. Cup für die Frau spart Gewicht und schont die Umwelt.

    Ich wünsche Euch viel Spaß,

    liebe Grüße aus Thüringen

    1. Hey Fabian,

      willkommen auf unserem Blog. Schön, dass du dich für unser Projekt interessierst.

      Eine leichtere Rettung hätten wir sehr gerne, aber dafür war nicht mehr genug Geld im Sparschwein. Wir haben jeder als Gurtzeug ein NOVA Montis, das mit seinen ca. 400 Gramm unschlagbar leicht ist. Dieses kombinieren wir mit dem NOVA Inverto, einem Rucksack den man auch als Protektor nutzen kann. Da wir nicht auf Sicherheit verzichten wollen.

      Natürlich könnten wir ein noch leichteres Zelt mitnehmen. Doch auf unserer 19-monatigen Weltreise, waren wir bei jedem Sturm und Sauwetter froh, unsere Vaude Invenio dabei zu haben. Und sind davon begeistert.

      Im Allgemeinen, muss jeder seine persönliche Packliste finden und wissen auf was er verzichten kann. Wir sind nicht ultraleicht unterwegs. Es war unser Ziel, Gleitschirm- und Campingausrüstung miteinander zu kombinieren. Und das haben wir geschafft. 🙂

      Wir hoffen wir konnten dir deine Fragen beantworten.

      Liebe Grüße nach Thüringen,
      Flo & Jamila

      1. Ah, habe gedacht ihr nehmt 2 Nova Gurtzeuge mit.^^

        Das stimmt allerdings. Ich hoffe ihr kommt gut umher, wünsche Euch viel spaß und Erfolg.

        liebe Grüße,

        Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.