Parâng Gebirge #8

Von einem Piloten werden wir vom Landeplatz in Clopotiva bis ins nächste Fluggebiet Parâng mitgenommen. Emanuel fährt uns bis auf den Berg hoch. »Hier am Startplatz stört es bestimmt niemanden wenn ihr dort übernachtet“, meint er, bevor wir aussteigen. Trotzdem fragen wir lieber noch einmal bei den Häusern nach. Erst sagt Croco es sei das Grundstück von ihm und Toma Coconea, dem X-Alps Piloten und sie würde es nicht stören. Es stellt sich heraus, dass er selbst auch Gleitschimpilot ist und schon öfters den Paragliding World Cup mitorganisiert hat. Kurz bevor wir unser Zelt auspacken, kommt er und fragt: »Möchtet ihr nicht lieber bei mir im Haus übernachten?« Wir hatten uns schon auf eine eisige Nacht im Zelt eingestellt, stattdessen haben wir nun eine Küche zum Kochen, eine heiße Dusche und ein warmes Bett.

Birdshouse

Herbstzeit ist Pilzzeit

Am Morgen beobachten wir, wie die Wolken im Tal festhängen und sich nur langsam auflösen. »Wollt ihr Steinpilze sammeln gehen?«, fragt uns Croco nach dem Frühstück. »Klar, gerne. So etwas macht uns immer Spaß!«, antwortet Flo begeistert. Mit zwei vollen Tüten Steinpilzen und Parasolen kommen wir aus dem Wald zurück. Der Wind ist uns zu stark, so nutzen wir den Tag und gehen wandern. Am ersten Gipfel angekommen staunen wir, dass hier nur eine leichte Brise geht. Flo beschließt, wieder runter zu laufen und seinen Gleitschirm zu holen. Ich möchte lieber über den Kamm zu den nächsten Gipfeln laufen. Hier oben treffe ich niemanden, ich bin ganz allein in dieser tollen Natur. Es ist so ruhig, am liebsten würde ich immer weiter gehen. Zwei Stunden später komme ich zurück zum Parangul Mic. Flo ist gerade angekommen und macht sich startbereit. So kann ich ihm gerade noch winken. Es ist ein gemütlicher Abgleiter und er landet neben dem Birdshouse. Hier weht der Wind immer noch recht stark.

Steinpilze und Parasole
Groundhandling
Kurze Verschnaufpause

Ein Gedanke zu „Parâng Gebirge #8

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.